Die Ränge



Die Leitwölfe :
In der sozialen Struktur eines Wolfsrudel spricht man bei den Leittieren von den Alphas. Jeweils ein Rüde und eine Fähe bilden die Spitze eines Rudels und zeichnen sich mitunter durch dominantes Verhalten aus. Zusätzlich spielt die Persönlichkeit der Tiere eine wichtige Rolle. Meist handelt es sich um intelligente, aufmerksame Wölfe, die mit den anderen Rudelmitgliedern harmonieren.
Speziell für unser Rollenspiel gilt: Den Leittieren wird Respekt entgegen gebracht. Was in der Natur selbstverständlich ist, wird durch die Eigensinnigkeit vieler Rollenspielcharaktere häufig übergangen. Die Leitwölfe haben das letzte Wort, obwohl sie nicht unfehlbar sind. Natürlich steht es jedem frei, dennoch zu rebellieren, allerdings muss auch mit den Konsequenzen gelebt werden.

Offplay -
Bedingungen für den Rang eines Leitwolfs bzw. einer Leitwölfin ist eine Mitgliedschaft von mindestens drei Jahren. Spektakuläre Ausnahmen können möglich sein, müssen dann aber entsprechend an die Spielleitung heran getragen werden. Ansonsten sichern wir uns so ab, nicht irgendwelche User mit einer Verantwortung zu belasten, die sie nicht tragen können. Aktive und zuverlässige Beteiligung im ganzen Forum und an Chatplays ist unabdingbar, da ein Alpha repräsentativ sein muss.
Es darf kein weiterer Charakter des Users einen der höheren Ränge bekleiden, außerdem muss eine geplante Stürzung des Leittiers mit der Spielleitung besprochen und von dieser abgesegnet werden. Dies schließt aus, das die oben und unten erwähnten Bedingungen nicht beachtet wurden. Von der Spielleitung abgesehen wird auch der Spieler des Leittiers, das dem Rang enthoben werden soll, informiert.

Inplay -
Potenzielle neue Alphas müssen ihr zweites Lebensjahr abgeschlossen haben und über eine geeignete, im Rollenspiel bis dahin bereits erkennbare Persönlichkeit verfügen. Sie müssen in den verschiedensten Kapiteln/Plots/Chatplays ausreichend Bekanntschaften und Freundschaften erwirkt haben, so dass sie als fester Teil der Gemeinschaft zu sehen sind. Entsprechende Fähigkeiten müssen vorhanden sein. Wenn sich der geforderte Alpha nicht ergibt und sich die Charaktere rivalisierend gegenüber stehen, hat jeder einzelne Charakter des Rudels ein Mitspracherecht. Im Zweifelsfall wird demokratisch entschieden, wer zukünftig als Leittier akzeptiert wird.



Die Berater der Alphas :
Bei den Beratern der Alphas handelt es sich um einen speziell für dieses Rollenspiel erdachten Rang, der nichts mit biologischen Verhaltensweisen zu tun hat. Die Berater bzw. Stellvertreter werden von den Alphas ernannt und sind diesen, im Falle deren Abwesenheit, gleichzusetzen. Die Berater halten sich für gewöhnlich im Hintergrund und übernehmen nur die Führung, wenn die Leitwölfe anderweitig beschäftigt sind.

Offplay -
Bedingungen für den Berater bzw. engsten Vertrauten der Leittiers sind ähnlich denen der Alphas. Der User des Wolfs sollte eine langjährige Mitgliedschaft vorzuweisen haben. Auch hier können Ausnahmen gemacht werden, so fern sich im Rollenspiel in kürzerer Zeit eine tiefe Bindung zwischen dem Alpha und seinem erwählten Berater entwickelt hat. Auch für den User des Stellvertretenden gilt, dass er keinen weiteren Charakter in einem der höheren Ränge spielt.

Inplay -
Wenn die Leitwölfe anwesend sind, sind deren Stellvertreter mit ähnlichem Respekt zu behandeln, wie Betas oder Altwölfe. Sobald die Alphas nicht da sind, übernehmen sie deren Rolle und erhalten die entsprechende Befehlsgewalt. Sie haben in solchen Fällen also das letzte Wort.
Ein Berater sollte mindestens das zweite Lebensjahr abgeschlossen haben und von geeignetem Gemüt sein. Die Stellvertreter können allerdings nicht gestürzt werden. Wenn sich Unzufriedenheit in den Reihen des Rudels regt, muss dies mit den restlichen Rangwölfen besprochen werden.



Die Betawölfe :
Unter dem Rang des Betas versteht man in einer sozialen Struktur eines Wolfsrudels die nach den Leittieren ranghöchsten Mitglieder. Auch hier werden die Ränge von einem Rüden und einer Fähe belegt, die sich durch entsprechende Persönlichkeiten auszeichnen.
Auch den Betawölfen muss entsprechend Respekt gezollt werden, da sie unabänderlich über allen anderen Rudelmitglieder stehen. Bei uns im Rollenspiel sollte derselbe Respekt auch den Altwölfen entgegengebracht werden. Die Betas sind im Vergleich zu diesen aber Wölfe, die zu Handlungen auffordern. Solchen Aufforderungen sollte nachgekommen werden.

Offplay -
Bedingung für die Betaränge ist eine zweijährige Mitgliedschaft des Users im Rollenspiel. Die Beteiligung am Rollenspiel, den Chatplays und im restlichen Forum ist wichtig. Auch für die Betawölfe gilt, dass keinen weiterer Charakter des Users einen Rang haben darf. Ansonsten entscheidet das Rollenspiel.

Inplay -
Das zweite Lebensjahr sollte abgeschlossen sein und die Persönlichkeit muss für einen Rangwolf geeignet sein. Einzelgänger in einer solchen Position wären kontraproduktiv. Entsprechende Fähigkeiten müssen vorhanden sein, zudem haben die Leitwölfe und das Rudel ein Vetorecht. Sowieso wenn es mehrere, mögliche Betas gibt und diese sich nicht einig werden, wird demokratisch entschieden.



Die Berater der Betas :
Wie bei den Beratern der Alphas handelt es sich bei den Stellvertretern der Betas ebenfalls um einen erdachten Rang. Die Berater werden von den Betas ernannt und spiegeln dadurch deren engste Vertraute wieder. In Fällen, in denen die Betas abwesend sind, agieren die Berater stellvertretend.

Offplay -
Bedingungen für den Berater bzw. engsten Vertrauten der Betas sind ähnlich denen der Betas. Der User des Wolfs sollte eine zweijährige Mitgliedschaft vorzuweisen haben. Auch hier können Ausnahmen gemacht werden, so fern sich im Rollenspiel in kürzerer Zeit eine tiefe Bindung zwischen dem Beta und seinem erwählten Berater entwickelt hat. Auch für den User des Stellvertretenden gilt, dass er keinen weiteren Charakter in einem der höheren Ränge spielt.

Inplay -
Wenn die Betawölfe anwesend sind, sind deren Stellvertreter mit ähnlichem Respekt zu behandeln, wie die Altwölfe. Sobald die Betas nicht da sind, übernehmen sie deren Rolle und erhalten die entsprechende Befehlsgewalt.
Ein Berater sollte mindestens das zweite Lebensjahr abgeschlossen haben und von geeignetem Gemüt sein. Die Stellvertreter können allerdings nicht gestürzt werden. Wenn sich Unzufriedenheit in den Reihen des Rudels regt, muss dies mit den restlichen Rangwölfen besprochen werden.



Die Altwölfe :
Zu den Altwölfen zählen alle Wölfe, die ihr 7. Lebensjahr vollendet haben. Ihnen ist mit entsprechendem Respekt zu begegnen, der dem der anderen Rangwölfe entspricht. Alle Eigenarten von Altwölfen sind zu tolerieren, sofern sie keine tatsächliche Bedrohung darstellen.


 








Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Impressum | Photography by Wolfpark and Dawnthieves


13 Jahre

Wolves of Freedom
Seit dem 30.04.2004 online.
Das
Universum
besteht aus
Geschichten,
nicht aus
Atomen.
Morgen
wird das
Leben
unserer Enkel
Legende
sein.