Tirakani Amar » Der Weltenbaum » Entwürfe » Infero – Höhlenwelt – Weltenwetter » Hallo Gast [anmelden|registrieren]


Neues Thema        Antworten    

Lavaya





Art
Infero – Höhlenwelt – Weltenwetter
   |   Zitat   |   Beitrag editieren   |   IP


Name:
Infero (lat. inferus: unten befindlich, unterirdisch)

Titel bzw. Untertitel:
Die Höhlenwelt

Ebene:
Weltenwetter

Art:
Erdwelt

Unterart:
unterirdische Welt

Hauptthema:
Infero ist eine Welt, die nur aus miteinander verbundenen Höhlen besteht. Dementsprechend gibt es keinen Himmel, also auch weder Sonne, noch Mond, noch Sterne und auch kein Wetter. Die Höhlen weisen jedoch eine große Vielfalt auf: Manche sind so riesig, dass man kaum die Decke sehen kann, während andere nur schmale Gänge sind, durch die Ein Wolf kaum oder sogar überhaupt nicht hindurch passt. Boden, Wände und Decke bestehen aus den unterschiedlichsten Felsarten, manchmal sogar auch Kristallen, in einigen Bereichen hingegen auch nur aus Erde.
Die meisten Höhlen machen den Eindruck, natürlich entstanden zu sein, einige wurden jedoch offensichtlich künstlich erschaffen, vielleicht von Menschen oder ähnlichen Wesen. Wer sie waren, woher sie kamen und wohin sie gegangen sind, weiß keiner, ebenso wenig, welchen Zweck sie mit ihren Bauwerken verfolgten. In diesen Bereichen können Boden, Wände und Decke auch aus Materialien wie Mauerwerk, Beton oder Stahlblech bestehen. Manchmal finden sich dort sogar noch seltsame Geräte und Maschinen, deren Sinn und Zweck nicht nur für Wölfe rätselhaft bleibt. Dort, wo die Höhlenwände aus Erde sind, scheinen hingegen manche Gänge auch von irgendwelchen Tieren gegraben worden zu sein.
Da es keine Sonne gibt, sind viele Bereiche Inferos in ewige Dunkelheit gehüllt. In manchen Bereichen gibt es allerdings leuchtende Kristalle in unterschiedlicher Anzahl, Leuchtstärke und Farbigkeit. In den künstlich geschaffenen Teilen finden sich gelegentlich zudem noch funktionierende Lampen.
Es gibt in Infero auch Wasser in Form unterirdischer Seen und Flüsse. Manches davon mag sogar Weltenwasser sein, also Vorsicht beim Baden!
Die hauptsächlichen Gefahr Inferos geht von Höhlen, deren Decken einstürzen könnten (wie man an einigen verschütteten Gängen sehen kann). Die meisten Höhlen sind jedoch relativ stabil, schließlich haben sie schon zahllose Ewigkeiten überdauert. Außerdem kann es passieren, dass man, wenn man nicht aufpasst, in der Dunkelheit in ein Loch oder Abgrund stürzt, wo ein Gang in einen tieferen Höhlenbereich mündet.

Flora:
Nur in den beleuchteten Bereichen wachsen einige wenige, kümmerliche Pflanzen, die meist die Gestalt von Moosen oder Farnen annehmen. In den dunklen Bereichen Inferos gibt es keinerlei Pflanzen, selten jedoch Pilze, von denen einige selbst schwach leuchten.

Fauna:
In Infero gibt es nur wenige, kleine Tiere, die sich von den wenigen Pflanzen ernähren. Größere Tiere leben mangels Nahrung nicht dauerhaft in dieser Welt, sondern besuchen sie höchstens vorübergehend als Weltenreisende. Diese teilen sich wiederum in zwei Gruppen: Die einen sind die Unerfahrenen, die durch Zufall hier gelandet sind, oder weil die Welten meinten, sie könnten im dunklen Höhlenlabyrinth etwas nützliches lernen – meist ist es wohl eine Kombination aus beidem. Die anderen sind erfahrenere Weltenreisende, die sich aus Neugierde zum Ziel gesetzt haben, die Geheimnisse Inferos zu erforschen. Allzu lange bleiben aber beide nicht an diesem eher ungastlichen Ort.

Sonstiges:
Es ist unbekannt, ob sich irgendwo oberhalb der Höhlen eine Oberfläche befindet, und wenn ja, wie diese aussieht. Manche glauben sogar, das Infero in Wahrheit gar keine eigenständige Welt ist, sondern sich im Untergrund einer längst bekannten Welt befindet. Sämtliche bekannten Versuche, die Oberfläche zu erreichen sind gescheitert, da die erkundeten nach oben führenden Gänge sich als Sackgassen erwiesen haben. Manche behaupten sogar, obwohl sie das Gefühl hatten, immer nach oben zu gehen, plötzlich unterhalb ihres Startpunktes wieder herausgekommen zu sein. Das schließt aber natürlich nicht aus, dass der ein oder andere der unzähligen Gänge womöglich doch an die Oberfläche führt.




Geschlecht


Alter


Größe


Status


Charakterbogen


Xaron, Yavru



10.02.2018 21:40
Off   |   Suchen   |  
Neues Thema        Antworten    







Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Impressum | Photography by Wolfpark and Dawnthieves