Wolves of Freedom
WoF
Tirakani Amar

Seit dem 30. April 2004 online

Neues Konzept

- unbegrenzte Möglichkeiten


Du verkörperst einen Wolf oder ein anderes Tier

Seit 2004 wird die Geschichte des Rudels gespielt, das sich inzwischen 'Tirakani Amar' nennt. Schon immer spielen wir nach dem Motto 'menschlicher Geist in wölfischem Körper'. Unsere Wölfe hatten keine magischen Fähigkeiten und können nichts, was ein Wolf nicht auch könnte. Einziger Unterschied bot die Gedankenvielfalt, die dem entspricht, was wir als Menschen denken können. Natürlich haben unsere Wölfe kein umfassendes Wissen über die Menschen, sondern nur das, welches sie im Laufe ihres Wolfslebens sammeln konnten, oder erzählt bekamen. Seit der Umstellung unseres Konzepts können die Wölfe Fähigkeiten erlernen, die ihnen auf ihrer Reise durch die Welten helfen. Es können auch andere Tiere gespielt werden. Es ist möglich, temporär oder auf Dauer den Körper zu wechseln.


Aus tausend und einer Welt

"Ich bin ein Wanderer. Immer auf der Suche. Worin soll der Sinn im Leben liegen, wenn man doch nur findet, um zu verlieren? Wohin soll ich gehen, wenn es kein Zurück mehr gibt? Was soll ich schätzen, wenn doch alles verloren ist? Solche Fragen beschäftigten mich, während ich einsam durch die Lande zog. Es gab weder Vergangenheit noch Zukunft für mich. Kein Ziel, dem ich hätte folgen können. Ich lebte in den Tag hinein, mehr so, als würde ich nur auf das Ende warten. Ein Fremder, ein kurzzeitiger Weggefährte erzählte mir von einem Rudel, von dem ihm ein Bekannter berichtet hatte. Es solle ein Land suchen, das vielleicht gar nicht existiere. Ich wurde hellhörig und ließ mir alles berichten, was er selbst erfahren hatte. Es solle sich um eine Wandergemeinschaft handeln, die vom großen, westlichen Land aufgebrochen sei und in einem bitter kalten Winter den Ozean überquert habe. Von dort aus habe sie das große, östliche Land durchwandert. Vorbei an den höchsten aller Berge, durch die endlosen Ebenen, bis sich ihre Spur in der endlosen Weite der Welt verloren habe. Jahreslauf um Jahreslauf sei die Gemeinschaft gewandert, auf der Suche nach ihrem Ziel, das es vielleicht gar nie gegeben hatte. Nie habe sie es aus den Augen verloren. Sie habe jeden Wolf in ihrer Mitte aufgenommen, der ihnen begegnet sei und mit ihnen wandern wollte.
Mein vorübergehender Weggefährte verabschiedete sich schon bald wieder von mir und wir zogen auf getrennten Wegen weiter. Das erste Mal seit langem war ich erfüllt von Hoffnung.
Seitdem habe ich oft von diesem Rudel gehört, von dem behauptet wird, dass es sich 'die freien Wölfe' nennt. Manche wollen wissen, dass das Rudel noch immer unterwegs sei, auf seiner ewigen Suche. Andere behaupten, es wäre zerfallen und an seinem Ziel verzweifelt. Wieder andere verlachen die Geschichte und meinen, dass es keine Ansammlung von Wölfen geben könne, die so dumm sei, einen Ort aus einer Legende zu suchen, die man unwissenden Welpen erzähle. Solche Wölfe waren sicher, dass es diese Gemeinschaft nie gegeben habe und dass sie deshalb nicht gesehen worden seien.
Ich jedoch glaube, dass es Wölfe gibt, die für einen Traum alle Lande der Welt durchqueren würden, ganz gleich, ob sie sich ihrem Ziel sicher sein können, oder nicht. Und dass das Rudel verschwunden ist, erkläre ich mir so: Sie haben gefunden, wonach sie solange gesucht haben. Sie haben ihr Ziel erreicht. Ihre Spuren, die sie überall auf der Welt hinterlassen hatten, sind mit der Zeit verblasst und niemand hat sie mehr gesehen, weil niemand wie sie das gelobte Land gefunden hat. Sie kehren nicht zurück, weil sie endlich in Frieden leben können.
Ich bin nie einem Wolf begegnet, der sie gekannt hat, aber ich habe unzählbar viele getroffen, die von ihnen gehört haben. Und so kam es, dass aus einem Rudel, das aufbrach, einer Legende zu folgen, eine eigene, ganz neue Legende wurde. Und jetzt suche ich diese Gemeinschaft. Und das ist mein Ziel, meine Hoffnung und meine Zukunft. Es ist kein dummes Vorhaben, denn ich weiß, dass es sie gibt. Ganz bestimmt sogar gibt es sie, irgendwo in dieser Welt, bereit, einen alten Wanderer wie mich aufzunehmen, der ihnen einst von diesem legendären Land erzählt hatte!"



Forum:
https://woelfe-der-freiheit.de


Ort des Geschehens:
Weltenwanderer:
Der Weltenbaum
Zeitlos
Genre des Rollenspiels:
Weltenwanderer:
Alles ist möglich
Rollenspielaustragung:
Chatplayschwerpunkt mit Forenergänzung


Wir bauen unser eigenes Universum aus Geschichten.


Was Interessenten mitbringen sollten:
- Leidenschaft und Freude am Schreiben
- Interesse am fröhlichen Miteinander
- Viel Fantasie und Vorstellungskraft
- Zuverlässigkeit und Geduld
- Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
- Schreibfähigkeit, die unserem Rollenspielniveau entspricht
- Altersempfehlung: min. 16-18 Jahre, bei Eignung gerne auch jünger


Vielen Dank an alle, die uns bis jetzt auf unseren Wegen begleitet haben und an die, die uns noch immer unermüdlich die Treue halten. <3








Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Photography by Wolfpark and Dawnthieves

Impressum | Datenschutz